6 Jahre Shpock: Marktplatz-App jubelt über 170 Millionen gehandelte Produkte

6 Jahre Shpock: Marktplatz-App jubelt über 170 Millionen gehandelte Produkte

Internationales Wachstum beflügelt App-Startup

Die Marktplatz-App Shpock feiert im September ihren 6. Geburtstag und hat allen Grund zur Freude: 2012 als Nebenprojekt gestartet, revolutionierte Shpock rasch das Secondhand-Business und zählt heute mit mehr als 50 Millionen App-Downloads sowie bisher 170 Millionen gehandelten Produkten zu den beliebtesten Shopping-Apps in Europa.

Als das Team rund um das Gründer-Duo Katharina Klausberger und Armin Strbac im September 2012 Shpock launchte, wurde der Handel mit gebrauchten Dingen erstmals für das Smartphone optimiert. Das ambitionierte Ziel von 10.000 Downloads im ersten Monat wurde übertroffen und sollte erst der Anfang einer Erfolgsgeschichte sein.

Die Evolution von Shpock: Links die App-Version aus 2012 und auf der rechten Seite die aktuelle App-Ansicht
Die Evolution von Shpock: Links die App-Version aus 2012 und auf der rechten Seite die aktuelle App-Ansicht
Download

Sechs Jahre später blickt Shpock auf 170 Millionen gehandelte Produkte seit dem Launch zurück. Hauptverantwortlich dafür zeichnen die beiden Kernmärkte Deutschland und Großbritannien, wo Shpock die am häufigsten heruntergeladene Marktplatz-App in 2018 ist.

Anfang 2017 übernahm Bernhard Baumann die Shpock-Führung von den beiden Gründern Katharina Klausberger und Armin Strbac
Anfang 2017 übernahm Bernhard Baumann die Shpock-Führung von den beiden Gründern Katharina Klausberger und Armin Strbac
Download

Kleidung, Möbel und 2 Millionen iPhones

Zu den beliebtesten Produktgruppen auf Shpock zählen Kleidung und Accessoires, Möbel, alles für Babys sowie Kinder und nicht zuletzt Elektronikartikel. In der Elektronik-Kategorie machen vor allem Smartphones den Löwenanteil aus. Bemerkenswert: In den vergangenen sechs Jahren wurden mehr als 2 Millionen iPhones via Shpock gehandelt.

Das Shpock-Team wächst weiter und soll bis zum Jahresende aus 200 Teammitgliedern bestehen
Das Shpock-Team wächst weiter und soll bis zum Jahresende aus 200 Teammitgliedern bestehen
Download

185 Teammitglieder und neues Büro in London

Doch nicht nur die Anzahl der Produkte und die Shpock-Community sind in den vergangenen Jahren gewachsen sondern auch das Team hinter Shpock: Mittlerweile zählt die Marktplatz-App mehr als 185 Teammitglieder aus 35 verschiedenen Nationen und es wird weiter nach Verstärkung gesucht. Um ausreichend Platz für alle Teammitglieder zu schaffen, hat man deshalb im Sommer ein weiteres Stockwerk und zusätzliche 600 m² im Shpock-Headquarter in Wien angemietet. Darüber hinaus verfügt Shpock seit Anfang des Jahres über ein Office in London.

“Mit diesem Schritt sind wir dem gesteigerten Interesse von Businesspartnern an Shpock gerecht geworden. Ein schlagkräftiges Sales-Team kümmert sich seither um die Kundenanliegen vor Ort und etabliert Shpock als Anlaufstelle für britische Werbekunden”, schildert Baumann.

Die wichtigsten Kennzahlen zum 6. Geburtstag von Shpock:

  • Über 50 Millionen App-Downloads und Top-App-Rankings in 6 Ländern (Deutschland, Großbritannien, Österreich, Italien, Schweden, Norwegen)
  • Mehr als 170 Millionen gehandelte Produkte
  • Beliebteste-Kategorien: “Mode & Accessoires”, “Wohnen & Garten”, Baby & Kind” sowie “Elektronik”
  • +185 Teammitglieder aus 35 verschiedenen Nationen zeichnen für den Erfolg der App verantwortlich
  • Zusätzlicher Office-Space in Wien und ein neues Büro in London
    Anfang 2017 übernahm Bernhard Baumann die Führung von den beiden Shpock-Gründern Katharina Klausberger und Armin Strbac
    Das Shpock-Team wächst weiter und soll bis zum Jahresende 200 Teammitglieder umfassen
    Shpock im Jahr 2018
    Die Produktansicht im Jahr 2018
    Schon im Jahr 2012 ähnelte bildhafte Darstellung einem Schaufensterbummel
    2012 - so sahen Produkte beim Start aus
    Fabio Tiani PR Manager at Shpock