Skip to Content

Secondhand-Trend unter dem Weihnachtsbaum

5 Gründe, weshalb Deutsche Gebrauchtes verschenken

Der clevere Weihnachtsmann bringt auch heuer wieder zahlreiche Secondhand-Geschenke. Laut einer Studie der Flohmarkt-App Shpock würden sich zumindest 7 von 10 Personen über gebrauchte Dinge unter dem Weihnachtsbaum freuen.

Ein originalverpacktes Smartphone 30 % günstiger als im Handel, kaum getragene Marken-Sneaker um 50 statt 100 Euro – diese und viele weitere Schnäppchen locken gerade in der Vorweihnachtszeit auf Online-Marktplätzen. So manch einer kam deshalb schon auf die Idee, gebrauchte Produkte zu Weihnachten zu verschenken.

Eine Shpock-Studie* durch das Meinungsforschungsinstitut Ipsos hat ergeben, dass über 70 % der Befragten Gefallen an gebrauchten Weihnachtsgeschenken finden. Vor allem die jüngere Generation kann dieser Idee etwas abgewinnen – in der Altersgruppe 16 - 29 Jahre steigt die Zustimmung auf über 80 %.

„Diesen Trend können wir bestätigen, für die Smartphone-Generation sind Geschenke aus zweiter Hand längst kein No-Go mehr“, so Katharina Klausberger, Mitgründerin von Shpock. „Die Aktivität in den Selections (Anm.: spezielle Kategorien) ‚Weihnachtsgeschenke für sie‘ und ‚Weihnachtsgeschenke für ihn‘ nimmt bereits jetzt im November deutlich zu.“

Top 5-Vorteile von Geschenken aus zweiter Hand:

  1. Nachhaltigkeit: Gebrauchte Geschenke sind ein Statement gegen die Wegwerf-Gesellschaft. Umweltbewusste Beschenkte freuen sich deshalb über Dinge, denen ein zweites Leben eingehaucht wird.  

  2. Vintage-Trend: Ein weiterer Vorteil vom Stöbern nach Weihnachtsgeschenken am digitalen Flohmarkt ist die große Auswahl an Vintage-Produkten. Von Mode und Accessoires bis hin zu Möbel-Raritäten – es finden sich zahlreiche Produkte, die es im Handel nicht (mehr) gibt.

  3. Kosten-Faktor: Oft gibt die Geldbörse nicht das her, womit man seine Liebsten überraschen möchte. Auch hier schafft das Shopping von Geschenken aus zweiter Hand Abhilfe: Diese werden meist weit unter dem Marktpreis gehandelt.  

  4. Zeit-Faktor: Secondhand-Plattformen bieten den Vorteil, dass Übergabezeitpunkt und -ort individuell vereinbart werden können. Das spart Zeit in der oft stressigen Vorweihnachtszeit.

  5. Auswahl an Entertainment-Geschenken: Die Kategorie „Elektronik“ gehört zu den beliebtesten bei Shpock. Das passt ideal zu den Studienergebnissen laut denen sich  die Beschenkten am meisten über gebrauchte Produkte aus dem Bereich Unterhaltung – von Games, über CDs und DVDs/BluRays bis hin zu Consumer Electronics wie Smartphones oder Tablets – freuen.   

* Repräsentative Online-Befragung durch Ipsos von 1000 Deutschen im Alter von 16 bis 70 Jahren. 

Kontakt
Fabio Tiani Shpock
Fabio Tiani Shpock
Über Shpock - kaufe und verkaufe in deiner Nähe!

Shpock ist ein mobiler Marktplatz, der Millionen private Käufer & Verkäufer sowie lokale Händler in ganz Europa miteinander verbindet. Die Produktkategorien reichen von Elektronik und Kleidung, über Möbel bis hin zu Spezialbereichen wie Autos und Immobilien.

Shpock verzeichnet pro Monat mehr als 10 Millionen aktive User und über 2 Milliarden Seitenaufrufe. Diese Zahlen und regelmäßige #1-Rankings im App & Google Play Store in 6 Ländern (Deutschland, Großbritannien, Italien, Österreich, Schweden sowie Norwegen) machen Shpock zu einer der reichweitenstärksten Shopping-Apps Europas.

Fakten und Kennzahlen:
- Top-Shopping-App in 6 Ländern (Deutschland, Großbritannien, Österreich, Italien, Schweden, Norwegen)
- Monatlich mehr als 10 Millionen aktive User in der App
- Mehr als 2 Milliarden Seitenaufrufe pro Monat
- Waren im Wert von über 6 Milliarden Euro werden gehandelt
- +100 Teammitglieder zeichnen für den Erfolg der App verantwortlich

Jüngste Auszeichnungen:
- Apple kürt Shpock zu einer “Best of 2017”-App in der Kategorie “Nachhaltigkeit”
- Google verleiht Shpock den Titel “Android App Excellence 2018“ 
- Preisträger der Kategorie “Marktplätze Privatanbieter” bei der Preisverleihung “Deutschlands beste Online-Portale 2018” des Deutschen Instituts für Servicequalität