Shpock startet mit neuem Look und als #1 Shopping-App ins Jahr 2016

An der Spitze der App-Rankings in Deutschland, Österreich und Großbritannien

Mittwoch, 10. Februar 2016 — Die Flohmarkt-App Shpock verpasst sich zum Start ins neue Jahr ein umfangreiches Redesign und wird sofort mit Top-Platzierungen in den internationalen App-Stores belohnt.

Alles neu 2016
Die Shpock-User können sich über ein umfangreiches Update der Flohmarkt-App freuen. Sowohl die iOS- als auch Android-Version wurden generalüberholt, alte Icons ausgetauscht, Features überarbeitet und das Stöbern weiter vereinfacht.

Zuletzt machte Shpock (www.shpock.de) im Herbst Schlagzeilen, als der Deal mit dem norwegischen Kleinanzeigen-Riesen Schibsted bekannt gemacht wurde. Bereits zu diesem Zeitpunkt arbeiteten die App-Macher im Hintergrund am Redesign. Das gesamte Team hat laut Shpock-Mitgründer Armin Strbac "monatelang mit Herzblut am neuen Look gefeilt".

"Wir haben das Feedback der Community sehr ernst genommen und sind gezielt auf die Wünsche eingegangen. Umso mehr freut es uns uns, dass nicht nur wir vom Redesign begeistert sind sondern auch unsere User" - Co-Gründer Armin Strbac   

#1 Shopping-App in mehreren Ländern
Demnach sei bei der Weiterentwicklung der App das Wichtigste gewesen, „die User happy zu machen“ und das ist gelungen, wie der aktuelle Höhenflug in den App-Rankings beweist: Shpock belegte im Januar in Deutschland, Österreich sowie Großbritannien an mehreren Tagen den 1. Platz der Shopping-Apps und schaffte in den Overall-Rankings den Sprung unter die Top 10. [1]

Shpock-Update im Detail:

  1. Noch größere Bilderwelt
    Durch den technologischen Fortschritt, das schnellere mobile Internet und die leistungsstärkeren Smartphones können nun größere Produktfotos zum Einsatz kommen. Sie machen das Entdecken mit Shpock noch übersichtlicher. Außerdem wurde der Bilder-Upload beim Verkaufen von Dingen verbessert.
     
  2. Mehr auf einen Blick
    Ab sofort sind Titel und Preise der Produkte direkt auf dem Startscreen ersichtlich. Damit wird das Stöbern noch einfacher.
     
  3. Farben als Wegweiser
    Der neue "Anstrich" ist nicht nur moderner und State of the Art, das umgekrempelte Farbleitsystem erleichtert den Usern auch das Nutzen der wichtigsten Funktionen. So ist zum Beispiel der Chat mit anderen Usern intuitiver als je zuvor.
     
  4. Mehr Sterne
    User-Bewertungen schaffen Vertrauen und sind ab sofort prominenter platziert. 

[1] Basis sind Daten des App-Analyse-Tools "App Annie" (www.appannie.com). Nach Downloads im Zeitraum von 01.01.-31.01.2016 mindestens an einem Tag Nummer 1 App in der Kategorie "Shopping" in Österreich, Deutschland und Großbritannien.