Skip to Content

„Made in Germany“ führt Gebrauchtwagen-Ranking an

Shpock-Analyse: Deutschlands beliebteste Automarken am Online-Marktplatz

Bereits zum zweiten Mal in Folge nimmt Shpock, die Flohmarkt-App für schöne Dinge, den Online-Markt für private Autoverkäufe unter die Lupe. Die Ergebnisse der Stichprobe von 20.000 gehandelten PKWs in Deutschland im Überblick:

  • Plätze 1 bis 3 der meistgehandelten Gebrauchtwagen-Automarken gehen an VW, Opel und BMW
  • Idealer Zeitpunkt zum Kauf von Gebrauchtwagen ist März bis Juni
  • Durchschnittlich angebotener Preis beträgt 3.368 Euro – der Verhandlungsspielraum liegt durchschnittlich bei 12 %

Über 8 Millionen Gebrauchtwagen wechselten 2016 in Deutschland den Eigentümer[1]. Immer häufiger werden diese PKWs zwischen zwei Privatpersonen gehandelt. „Grund dafür sind nicht zuletzt die zahlreichen Online-Plattformen, die Käufer und Verkäufer unkompliziert zusammenbringen und den Verkaufsprozess enorm erleichtern“, so Denise Böhm, Shpock-Sprecherin. Auch in der Flohmarkt-App Shpock wird jährlich eine große Anzahl an Fahrzeugen gehandelt. Für eine umfassende Analyse nahmen die App-Betreiber jetzt über 20.000 Inserate mit gebrauchten PKWs unter die Lupe. 

Deutsche Qualität als Gebrauchtwagenturbo
Beim Kauf und Verkauf von Gebrauchtwagen setzen Deutsche auf Hersteller aus dem eigenen Land – mehr als die Hälfte der gehandelten PKWs stammt von deutschen Marken. So liegt Platzhirsch VW mit jedem fünften (20,0 %) gehandelten Auto am ersten Platz, mit einigem Abstand folgen Opel (14,2 %) und BMW (11,4 %). Knapp danach reihen sich Audi (8,1 %), Mercedes (7,6 %) und Ford (7,5 %) in die Liste der Top 10 ein, die mit Peugeot, Renault, Fiat und Honda komplettiert wird.

  1. VW (20,0 %)
  2. Opel (14,2 %)
  3. BMW (11,4 %)
  4. Audi (8,1 %)
  5. Mercedes (7,6 %)
  6. Ford (7,5 %)
  7. Peugeot (5,7 %)
  8. Renault (5,5 %)
  9. Fiat (3,9 %)
  10. Honda (3,0 %)

Jetzt Gebrauchtwagen kaufen – oder erst wieder im Herbst
Die App-Betreiber haben auch untersucht, in welchen Monaten besonders viele Gebrauchtwagen gehandelt werden. Das Ergebnis: Im Frühling, also von März bis Juni, findet sich eine besonders große Anzahl an „Secondhand-Autos“ am Online-Marktplatz. Danach lohnt es sich, bis September zu warten – gemeinsam mit Oktober gibt es dann nämlich die größte Auswahl. In der Weihnachtszeit beschließen die wenigsten Deutschen, ihr Auto online zum Verkauf anzubieten – im November und Dezember zeigt die Zahl an neu eingestellten Fahrzeugen nach unten.

Verhandlungsspielraum bei Angebotspreis
Neuwagen verlieren rasch ihren Wert – ein großer Vorteil für Käufer von Wagen im Zweit- oder Drittbesitz. So ist der Wertverlust bereits im ersten Jahr am größten: Nach nur einem Jahr sparen Gebrauchtkäufer 24 %, nach drei Jahren 36 % und nach fünf Jahren schon die Hälfte des Neuwagenpreises.[2] In der Flohmarkt-App Shpock wird ein Gebrauchtwagen im Durchschnitt um 3.368 Euro angeboten. Bei den Volkswagen-Modellen, die rund ein Drittel aller Gebrauchtwagen ausmachen, muss man mit durchschnittlich 2.556 Euro rechnen. Doch wie auch beim richtigen Flohmarkt werde auch am Online-Marktplatz gefeilscht, so Shpock-Sprecherin Böhm: „Unser Tipp beim Gebrauchtwagenkauf: Handeln Sie ruhig. Unsere Analyse hat ergeben, dass zwischen angebotenem Preis und tatsächlichem Verkaufspreis nochmal 12 % Differenz liegen.“ Unter Berücksichtigung des Verhandlungsspielraumes ergibt sich also ein tatsächlicher mittlerer Verkaufspreis von rund 2.963 Euro.

Link zur Auto & Motor-Kategorie auf Shpockhttps://www.shpock.com/c/am/ 

[1] Kraftfahrt-Bundesamt

[2] http://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/tid-21978/auto-restwert-2015-so-wird-der-wertverlust-ermittelt_aid_618333.html

Kontakt
Fabio Tiani Shpock
Fabio Tiani Shpock
Über Shpock - kaufe und verkaufe in deiner Nähe!

Shpock ist ein mobiler Marktplatz, der Millionen private Käufer & Verkäufer sowie lokale Händler in ganz Europa miteinander verbindet. Die Produktkategorien reichen von Elektronik und Kleidung, über Möbel bis hin zu Spezialbereichen wie Autos und Immobilien.

Shpock verzeichnet pro Monat mehr als 10 Millionen aktive User und über 2 Milliarden Seitenaufrufe. Diese Zahlen und regelmäßige #1-Rankings im App & Google Play Store in 6 Ländern (Deutschland, Großbritannien, Italien, Österreich, Schweden sowie Norwegen) machen Shpock zu einer der reichweitenstärksten Shopping-Apps Europas.

Fakten und Kennzahlen:
- Top-Shopping-App in 6 Ländern (Deutschland, Großbritannien, Österreich, Italien, Schweden, Norwegen)
- Monatlich mehr als 10 Millionen aktive User in der App
- Mehr als 2 Milliarden Seitenaufrufe pro Monat
- Waren im Wert von über 6 Milliarden Euro werden gehandelt
- +100 Teammitglieder zeichnen für den Erfolg der App verantwortlich

Jüngste Auszeichnungen:
- Apple kürt Shpock zu einer “Best of 2017”-App in der Kategorie “Nachhaltigkeit”
- Google verleiht Shpock den Titel “Android App Excellence 2018“ 
- Preisträger der Kategorie “Marktplätze Privatanbieter” bei der Preisverleihung “Deutschlands beste Online-Portale 2018” des Deutschen Instituts für Servicequalität